Sonntag, 4. Februar 2018

Der Beginn des Tokyo-Quilts und eine federleichte Jacke

Der Schnee am Wochenende hat mich ins Nähzimmer "getrieben".
Ich bin total hibbelich, wollte gern mit dem Tokyo-Quilt beginnen.
Also hieß es: Reste sortieren, Stoffe sichten, Farben sortieren...
Alles wurde schon mal in 2,5 inch Quadrate geschnitten.
Absolut unterversorgt ist der Gelbbereich. 
Entweder es wird alles vernäht, 
oder ich nähe kein Gelb. 
Absolut keine Reste, nur ein paar Minirestchen.
Auch der Lilabereich ist praktisch nicht vorhanden. 
Da muss ich wohl noch was zukaufen :-(


Die Hälfte der farbigen Stoffe für den Quilt ist nun geschnitten.
Da kann ich mich bald ans Nähen machen.
Hach ich freue mich....


Und wenn ich nicht im Nähzimmer bin, 
dann stricke ich ein bisschen an einer Stickjacke. 
Die Idee habe ich bei Tinas Wolllädchen (Berlin) bekommen. 
Sie hat mir eine wundervolle Wolle empfohlen:
Von Katia - Royal Silk Baby Alpaca

Federleichtes Träumchen!!!!


Ich freue mich schon, wenn ich sie endlich anziehen kann.
Die Anleitung ist von markerist.


Eine wundervolle Woche wünscht euch eure


Kommentare:

  1. Na dann viel Spaß beim Werkeln! Auf den Quilt bin ich sehr gespannt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. ich bin auuuuuch schon gespannt. Mach mal schnell.... LG Chriss

    AntwortenLöschen
  3. Der Quilt wird spannend, ich verfolge das mal ;-)
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Toller Quilt,der mich nicht mehr schlafen laesst

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Mit der Nutzung des Kommentarformulars nimmst du die Datenschutzhinweise dieser Website zur Kenntnis und bist damit einverstanden. Wenn du einen Kommentar postest, werden dein Benutzername, deine IP-Adresse sowie Tag und Datum deines Kommentars gespeichert. Du kannst deinen Kommentar jederzeit löschen.