Freitag, 23. Februar 2018

Quilttop fast fertig

Hallo ihr Lieben,
das Wochenende steht vor der Tür 
und unter der Woche habe ich ein kleines bisschen genäht. 
Immer ein Quadrat mehr für meinen Tokyo-U-Bahnquilt. 
Auf einmal sind nun schon alle Teile fürs Quilttop fertig 
und werden morgen nun zusammengefügt. 
Dann gehts an de Rückseite. 
Dort will ich japanische Schriftzeichen mit Hilfe von Vliesofix applizieren. 

(Passt kaum aufs Foto, das 2x2m-Monster)

Wahrscheinlich werde ich auch noch ein paar 
farbige Quadratteilchen vernähen, 
da ich zwar nach Anleitung zugeschnitten habe, 
aber es irgendwie viel zu viele sind, die übrig sind. 
Na ich schau mal.


Außerdem stricke ich immer noch fleißig 
zwischendurch an meiner federleichten Strickjacke. 
Bei diesen eisigen Temperaturen könnte ich sie jetzt gut gebrauchen. 


Heute habe ich mir Karten für die handmade Braunschweig geholt. 
Freue mich schon auf meinen Besuch aus Berlin, 
dann können wir mal einen ganzen Tag 
Stöffchen streicheln (und kaufen) Hihi.


Nun erstmal ein fröhliches Wochenende 
und friert euch nicht die Nase ab!

Liebe Grüße eure

Sonntag, 4. Februar 2018

Der Beginn des Tokyo-Quilts und eine federleichte Jacke

Der Schnee am Wochenende hat mich ins Nähzimmer "getrieben".
Ich bin total hibbelich, wollte gern mit dem Tokyo-Quilt beginnen.
Also hieß es: Reste sortieren, Stoffe sichten, Farben sortieren...
Alles wurde schon mal in 2,5 inch Quadrate geschnitten.
Absolut unterversorgt ist der Gelbbereich. 
Entweder es wird alles vernäht, 
oder ich nähe kein Gelb. 
Absolut keine Reste, nur ein paar Minirestchen.
Auch der Lilabereich ist praktisch nicht vorhanden. 
Da muss ich wohl noch was zukaufen :-(


Die Hälfte der farbigen Stoffe für den Quilt ist nun geschnitten.
Da kann ich mich bald ans Nähen machen.
Hach ich freue mich....


Und wenn ich nicht im Nähzimmer bin, 
dann stricke ich ein bisschen an einer Stickjacke. 
Die Idee habe ich bei Tinas Wolllädchen (Berlin) bekommen. 
Sie hat mir eine wundervolle Wolle empfohlen:
Von Katia - Royal Silk Baby Alpaca

Federleichtes Träumchen!!!!


Ich freue mich schon, wenn ich sie endlich anziehen kann.
Die Anleitung ist von markerist.


Eine wundervolle Woche wünscht euch eure


Samstag, 3. Februar 2018

Restefest 2018 - Ein Quilt zur Konfirmation

Mein Restefest im Februar wird sich in diesem Monat um das U-Bahnnetz von Tokio drehen. 


Nach einigem Suchen im Netz nach einem Möwen-Quilt
 (der es eigentlich werden sollte), 
bin ich durch Zufall auf die Seite von Elisabeth Hartman gestoßen. Wunderschöne Quilts, die sich auch allesamt 
zur Restverarbeitung eignen. 
Und ganz am Ende war er da! 


Das passt, denn unser Sohn liebt alles, was mit Japan zu tun hat. 
Also keine Möwen, sondern ein U-Bahn-Quilt.

Die einzelnen Bahnlinien werden in je einem Farbton aus der Restekiste bedient. Wenn diese nicht genügend Stöffchen hergibt, dann müssen meine anderen Stoffe herhalten. Aber ich denke, je bunter, desto schöner.

Als Hintergrund habe ich im örtlichen Stoffgeschäft 
nach einem schönen Weiß gesucht, aber nichts gefunden. 
Mein Mann kam auf ein schönes Dunkelblau - 
passt ja auch zur U-Bahn. 
Dadurch wird der Quilt nochmal ganz anders wirken, 
aber ich hoffe, es wird schön.
Eine neue Rollschneiderklinge habe ich mir auch gleich gegönnt!
 Hach, sie schneidet wie durch Butter!!!


Die Quilt-Anleitung gibt es für 4 Größen: 
40x40 inch, 60x60 inch, 80x80 inch oder 90x90 inch.
Schön groß soll er schon werden, 
aber nicht zuuu riesig, also habe ich mich 
für 80x80 inch entschieden, das sind dann etwa 2x2 m.

So, nun muss ich meine 1600 Quadrate schneiden
 und dazu tiiiiiief in meiner Restkiste graben. 


Ich wünsche euch einen schönen 
kreativen Rest-Monat-Februar und freu mich, 
auf euren Blogs nach Resteideen
stöbern zu gehen!

Ganz liebe Grüße von eurer