Mittwoch, 27. September 2017

Lichthäuschen

Endlich habe ich ein Lichthaus genäht! 

Ewigkeiten habe ich nach der runden Kvarna-Lampa 
vom schwedischen Riesen gesucht. 
Leider nicht mehr im Angebot und aus dem Warenbestand rausgenommen. 
Auch gebraucht nicht zu kriegen! Ich war ganz traurig, 
aber die Erfinderin der Lampen hatte Ersatz für mich. 
Die eckige Lampe Grönö ging nun auch. 
Ich kaufte mir die Lampe und die Anleitung und versuchte mein Glück! 
Ich hatte noch ein paar Steinstoffreste. 
Es ist toll geworden und mein Vater hat sich sehr gefreut an seinem Geburtstag!!!


(Sehr gute Anleitung von Michaela Kramaschki)







Und endlich nach 4 Jahren (oder mehr) hängt mein Labyrinthquilt. 
Genäht nach einem Muster von Bernadette Mayr.
Nachdem nun die Wand endlich gestrichen ist, 
darf er sich nun in einem "Jugendzimmer" ;-)
präsentieren! 



Viele Grüße von eurer

Kommentare:

  1. Toll! Beide Werke!!! An den Labyrithquilt erinnere ich mich noch gut!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Superschönes Lichthaus! Aber auch der Labyrintquilt gefällt mir!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. dein Lampenhäuschen gefällt mir gut und der Labyrinthquilt macht sich sehr gut auf der blauen Wand. Ich finde es super dass er ins Jugenzimmer gekommen ist! Manchmal ist es ja nicht so einfach die Jungen von Patchwork zu begeistern.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Boah, tolle Kunstwerke.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Das leuchtende Häuschen ist ja toll!
    Passt jetzt gut in die dunkle Jahreszeit.
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Mit der Nutzung des Kommentarformulars nimmst du die Datenschutzhinweise dieser Website zur Kenntnis und bist damit einverstanden. Wenn du einen Kommentar postest, werden dein Benutzername, deine IP-Adresse sowie Tag und Datum deines Kommentars gespeichert. Du kannst deinen Kommentar jederzeit löschen.