Montag, 25. Mai 2015

Sonnensegel und Pfingsten im Harz

Ich habe das Tuch Sonnensegel von Ulrike Altrogge fertig gestrickt. 
Sehr witzig ist, dass es durch die Mohairwolle so schön durchsichtig ist. 
Der Schoppel Zauberball Crazy kommt ganz wunderbar zur Geltung. 
Der Pompon an der Spitze sorgt für die Schultauglichkeit - hihi.




Diese Pfingsten habe ich fast vollständig im Harz verbracht. 
Begonnen habe ich mit zwei Tagen Fortbildung im Kloster Drübeck - ganz zauberhaft!



Dann waren wir in Hahnenklee. 
Dort gibt es unter anderem eine sehr hübsche Stabkirche.


Und heute nun noch mal zum Wandern in Bad Harzburg. 
Dort führte uns der Weg am nagelneuen Baumwipfelpfad vorbei - imposant!!!


Unser Ziel war die Rabenklippe.

Nach gut 10 Kilometern Fußmarsch brauchte ich erstmal ein bisschen Ruhe und habe mir einen Kaffee und das Puzzle mit dem Nähkistchen geschnappt. Ratz fatz - fertig.


Und nun sitze ich gemütlich auf dem Sofa und stricke meine neuen Socken.
Die Farbe lässt sich echt nicht besser fotogafieren! 


 Einen schönen Pfingstabend wünscht euch eure 

Kommentare:

  1. Dein Sonnensegel ist echt klasse geworden Und die Idee mit dem Bommel gefällt mir. Hoffentlich weiß ich das auch noch, wenn ich meines stricke!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Beim Vorschaubild in meinem Blog habe ich gedacht, du hättest jetzt ein "richtiges" Sonnensegel gestrickt;-)) Aber das Tuch sieht richtig fröhlich aus.
    So ein Baumwipfelpfad, das würde ich auch mal gerne sehen.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Also das Sonnensegel ist echt coll geworden. Und den Baumwipfelpfad hab ich neulich schon im Fernsehen gesehen. Der interessiert mich auch, obwohl ich Höhenangst habe. Deine Socken sehen total nach Pfingstrosen aus. super schick.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, was ist los, gibt es nichts NEUES ??? Zeugnisse sind doch fertig also ran an die Ufos Gruß MJ alle deine Fans warten auf neue Ideen ich will deine 111 000. Besucher sein

    AntwortenLöschen