Dienstag, 18. September 2012

Es war so schön in St. Marie

Was soll ich sagen: Es war toll!!!
Die lange Fahrtzeit von 13 Stunden hat sich wirklich gelohnt.
Das Wetter war herrlich vorherbstlich warm, die Landschaft wunderbar mit ihren Weinbergen, 
Essen toll und unsere Gruppe war auch sehr lustig! 
Rosemarie Fischer (www.quiltreisen.com) hatte ein tolles Hotel ausgesucht für uns und alles prima organisiert (für den Busfahrer konnte sie nun wirklich nichts!!!)
Wir hatten zwei volle Tage in St. Marie, wobei wir am ersten Tag in der Shoppingmeile verbracht haben und den zweiten Tag für die schönen Ausstellungen genutzt haben. Ich habe viel fotografiert (wo man durfte) und tolle Eindrücke mit nach Hause genommen. An ein paar schönen Stöffchen und Schnitten kam ich (wie alle anderen auch) nicht vorbei! Das sollte für die nächsten zwei Jahre reichen! 
Ein paar schöne Stöffchen für die Jungs und eine Weinkiste haben meine Familie für die 4 mamafreien Tage entschädigt.....
Die Fotos sind nur eine kleine Auswahl meinerseits....
Blick aus dem Hotelfenster


Wir 6 Damen unsere "Flickwerk"-Gruppe aus Peine

Zarte Ausstellungsräume für zarte blumige Quilts und Gardienen

In vielen Kirchen gab es schöne Ausstellungen. Hier eine Ausstellung zum Thema Buchstaben. Es gab immer 9 kleine Quilts die etwas mit dem Alphabet zu tun hatten. (Fotoverbot, daher nur von Ferne)

Eine Villa als Ausstellungsort mit "Patchwork"-Beeten - TOLL

Eine Ausstellung zum Thema Alt und Neu. Dabei wurden alte Quilts aus dem 19.Jh gezeigt (unten auf dem Bett) und ein nachgenähter von heute (hängt an der Wand). Toll, wie alt Quilts so werden können!

Applizierte Häuser in interessanter Anordnung

Gedeckter Tisch mit echtem Besteck

Tolle farbige Quilts aus Arizona

Einer meiner Lieblingsquilts in St. Marie

Räumlicher Quilt in tollen Farben

Eine kleine Ausstellung von Miniquilts. Dieser ist gerade mal 25x25cm "groß" - Phantastisch

So voll war es überall in der Einkaufsmeile....

Passend gekleidete Besucherin

Völlig erschöpfte Männer!!! (Gefunden auf den Treppenstufen einer Kirche-Er schläft-hihi)

Unsere kleine Zwischenstärkung - Brot vom Meter und WEIN (was sonst...)

Ich war und bin  begeistert und werde bestimmt mal wieder nach St. Marie fahren.

Schöne Grüße von eurer


Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    danke für die tollen Eindrücke, die Du auf Deinem Blog von den Ausstellungen im Elsaß zeigst.
    Zu schön die Fotos, der Mini ist so beeindruckend.
    Irgendwann schaffe ich es auch mal dort zu sein.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. ich danke Dir für die Fotos, Sie geben einen schönen Eindruck von der tollen Atmosphäre wieder. Ich war schon zwei Mal da und wäre auch in diesem Jahr gern dabeigewesen.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine toller Fotos, schade dass nicht fotografiert werden darf, MfG MUV

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    danke für deine tollen Impressionen aus St.-Marie. Irgendwann möchte ich auch mal hin...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin,
    tolle Bilder und Eindrücke, danke für's Zeigen!
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen